1. Startseite
  2. Erodieren
  3. Senkerodieren

Kosten zum Senkerodieren online vergleichen

Jetzt Preise und Lieferzeiten geprüfter Fachbetriebe online vergleichen und passenden Fertigungspartner zum Senkerodieren finden.

Lohnerodieren mit Qualität Made in Germany

* Schnell. Sicher. Gebührenfrei.

Anfrage.
An geprüfte Fachbetriebe senden
* auf unserem B2B-Marktplatz

Angebote.
Für Ihre Auftragsfertigung einholen
* Ø Angebotszeit von nur 1. Werktag

Service.
Passenden Fertigungspartner finden
* schnell, sicher, gebührenfrei

Beispiele zum Senkerodieren auf unserem B2B-Marktplatz

Alle Lieferanten auf unserem B2B-Marktplatz sind spezialisierte Fachbetriebe und entwickeln passende Lösungen zum Senkerodieren.

Beispiel zum Senkerodieren mit anschliessender Endbearbeitung

Senkerodieren

Senkerodieren für alle Anwendungen und mit finaler Endbearbeitung.

Lohnfertigung zum Senkerodieren von Spritzgussfomen

Werkzeug- und Formenbau

Maßgefertigte Druck- und Spritzgußformen, Schmiedegesenke und komplexe 3D-Teile.

Fertigungsbeispiel zum Startlocherodieren

Startlochschießen

Passbohrungen, Startlochschießen und Gewindeschneiden in Hartmetall.

Senkerodieren von Mikrobauteilen

Mikroerodieren

Kleinste Teile mit filigranen Formen, Radien und Genauigkeiten im Mikrobereich.

  • Technische High-Lights

  • Fertigungstoleranzen von bis zu 2 μm
  • Qualitätsmanagement nach ISO 9001:20215
  • Herstellung von Elektroden zur Senkerosion
  • Komplizierte 3D-Geometrien, Hinterschnitte
  • Druck- und Spritzgussformen, Schmiedegesenke

Auftragsfertigung zum Lohnerodieren

Fertigungsübersicht

Technische Daten und Fertigungsbeispiele

Geprüfte Erodierbetriebe

Kontakt, Ansprechpartner und Leistungsspektrum

Fertigungstechnische Fragen zum Thema „Senkerosion“

Was bedeutet Senkerodieren?

Senkerodieren ist eine bestimmte Verfahrensvariante der Funkenerosion und gehört zu den materialabtragenden Fertigungsverfahren. Die Funktionsweise beruht auf der erodierenden Kraft elektrischer Ladungen und erfolgt auf Maschinen mit speziellen Elektroden, welche als formgenaue Werkzeuge die Bearbeitung aller elektrisch leitfähigen Materialien unabhängig von der gewünschten Form und entsprechendem Härtegrad ermöglichen.
Wie setzen sich die Kosten zusammen?
Die Kosten beim CNC-Senkerodieren liegen aufgrund langer Bearbeitungszeiten und einer aufwendigen Herstellung formgenauer Elektroden im höheren Bereich, was sich gerade bei Einzelteilen und kleinen Losgrößen mit komplexen Geometrien bemerkbar macht. Auch sind die jeweiligen Konstruktions-, Material-, Lohn- und Maschinenstundenkosten wichtige Faktoren, die für eine genaue Kostenkalkulation beim Lohnerodieren zu beachten sind.
Wo finden Senkerodierarbeiten Anwendung?
Wenn komplexe Formen aus schwer zerspanbaren Werkstoffen gefertigt werden müssen ist Senkerodieren die optimale Fertigungslösung, weshalb gerade der Werkzeug- und Formenbau einer der wichtigsten Einsatzbereiche der Senk- und Bohrerosion ist. Typische Beispiele sind die Herstellung von Druck- und Spritzgussformen, Schmiedegesenke oder Komponenten für den Turbinenbau als Prototypen oder Kleinserie.

Welche Vorteile ermöglicht Senkerodieren?

Wo andere Verfahren aufgrund von Material, Geometrie, Genauigkeit oder Oberflächengüten an technologische Grenzen gelangen punktet Senkerodieren mit hervorragenden Fertigungseigenschaften. Ganz egal, ob kleinste Schnittbreiten oder komplizierte 3D-Formen – Mittels Senkerodieren lassen sich hochfeste Legierungen und alle elektrisch leitfähigen Werkstoffe unabhängig von Härtegrad und Materialstärke fehlerfrei bearbeiten.

Wie funktioniert Senkerodieren?

Maschinen zum Senkerodieren werden aufgrund des Dielektrikums meist als Badmaschinen konstruiert. Vorschub- und Lagerregelung, ein Generator zum Erzeugen des Entladestromes sowie der Behälter, Filter und Pumpe für das Dielektrikum sind Komponenten aller Senkerodiermaschinen, welche mit automatisierten Elektrodenwechselsystemen erweitert werden können.

Aufbau einer Senkerodiermaschine

Arbeitsspannung

Die Formgebung beim Senkerodieren erfolgt mit einer Elektrode, die der passgenauen Negativform des Werkstückes entspricht. Die Arbeitsspannung wird dabei mit einem Generator durch eine pulsierende Gleichspannung von 20 bis 150 V im Funkenspalt erzeugt.

Entladevorgang

Zwischen Elektrode und Werkstück befindet sich das nicht elektrisch leitende Dielektrikum. Darin sammeln sich an der schmalsten Stelle des Funkenspalts Ionen und Werkstoffteilchen, was aufgrund der hohen Konzentration zum Funkenüberschlag führt.

Abtragprozess

Am Ende des elektrischen Impulses bricht der Entladekanal zusammen und die Teilchen werden aus dem Kanal geschleudert. Jeder Funke verursacht dabei eine kleine kraterförmige Vertiefung und das Fertigungsergebnis aller Vertiefungen ist die gewünschte Werkstückform.

Messen und Prüfen

Im finalen Arbeitsschritt erfolgt die Qualitätskontrolle der gefertigten Bauteile. In diesem Fertigungsschritt werden alle vorgegebenen DIN- und ISO-Normen mit modernsten Messgeräten auf Fehlerfreiheit und Toleranzeinhaltung geprüft.

Welche Genauigkeiten lassen sich erreichen?

Maximale Genauigkeiten bei allen mechanischen Anwendungen ist das kennzeichnende Merkmal der Senkerosion. Dabei lassen sich Oberflächengüten von bis zu Ra 0,05 µm und Fertigungstoleranzen von 2 μm sicher erreichen. Die Schneidleistung kann durch den Einsatz von Öl als Dielektrikum und speziell veredelten Elektrodenwerkzeugen nochmals gesteigert werden, weshalb auch alle festgelegten DIN- und ISO-Normen exakt eingehalten werden.
Verfahren der Senkerosion - Welche gibt es?
  • Einachsiges Senken: Die Elektrode bewegt sich während des Erodiervorgangs nur in Vorschubrichtung. Ist für einfache Erodierarbeiten geeignet.
  • Planetärerodieren: Die Bewegung erfolgt mit oder ohne Vorschub entlang der Z-Achse. Mit der gleichen Elektrode kann das Werkstück geschruppt und geschlichtet werden.
  • Bahngesteuertes Erodieren: Der Erodiervorgang erfolgt vollautomatisiert und die Bewegung der Elektrode ist durch die NC-Steuerung vorgegeben.
Mit welchen Werkzeugen erfolgt die Senkerosion?
Im Gegensatz zur Drahterosion kommen beim funkenerosiven Senken spezielle Elektroden zum Einsatz, welche das formgenaue Gegenstück zur geplanten Werkstückform darstellen. Diese Senkelektroden verfügen über eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit, einen hohen Schmelzpunkt und einen geringen elektrischen Widerstand. Gängige Elektrodenwerkstoffe sind Kupfer, Grafit, Wolfram-Kupfer, Kupfer-Zink oder Gewindeelektroden in metrischer Ausführung.

Elektrodenwerkstoffe zum Senkerodieren

  • Grafit: Verschleißfest mit guter Abtragleistung zum Erodieren aller Stahlsorten.
  • Kupfer: Hohe Abtragleistung mit geringem Verschleiß für Stahl und rostfreiem Stahl.
  • Wolfram-Kupfer: Geringer Verschleiß und ideal für Hartmetall und Werkzeugstahl.
  • Diamant: Geringer Verschleiß und für die härtesten Materialien geeignet.
  • Gewindeelektroden: In metrischer Ausführung aus Kupfer, Wolframkupfer und Graphit.
Menü